Im Rahmen des Freiburg-Marathons fand vor kurzem die Deutsche Meisterschaft im Halbmarathon statt. Einziger Starter der DJK Schwäbisch Gmünd war Kai Krause und dies überaus erfolgreich. Mit deutlichem Vorsprung gewann er die Wertung der Altersklasse M 55 und darf sich nun Deutscher Meister im Straßenlauf nennen.

Mit Start und Ziel an der Messe Freiburg und einer attraktiven Strecke durch die schöne Breisgau-Metropole war ein würdiger Rahmen geboten, um der Deutschen Meisterschaft über die 21,095km gerecht zu werden. Die Strecke führte dann auch vorbei am Münster, Theater, an der Universität und auch das Stadion des SC Freiburg wurde in die Streckenführung an der Breisach einbezogen. Strömender Regen am Start und Kopfsteinpflasterpassagen machten die Strecke und das Rennen nicht einfach, aber Kai Krause profitierte letztendlich von einer guten Renneinteilung. So konnte er die zweite Rennhälfte sogar noch etwas an Tempo zulegen und in einer hervorragenden Gesamtzeit von 1:15,59 Stunden die Wertung Männer 55-59 mit fast zwei Minuten Vorsprung für sich entscheiden. Ein hervorragender Einstand in die Saison, die Krause eigentlich mit dem Schwerpunkt Triathlon angehen wird. So will der mehrmalige Ironman-Finisher dieses Jahr die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im Ironman 70.3 in Nizza schaffen. Die Laufform für dieses Unterfangen stimmt auf jeden Fall bereits.